CBD kaufen in Deutschland: Legal für mehr Wohlbefinden sorgen

In den CBD-Kaugummis aus dem Supermarkt ist nur ein kleiner Teil des gesundheitsfördernden Wirkstoffs Cannabidiol. Wer gegen Stress, Schmerzen oder Schamgefühle effektiv mit CBD vorgehen möchte, sollte auf ein hoch dosiertes Präparat zurückgreifen. Cannabidiol kann in Deutschland zu 100 Prozent legal erworben werden, da es nicht wie THC unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Als Nahrungsergänzungsmittel ist CBD in vielfältigen Darreichungsformen erhältlich und darf auch von Kindern und Jugendlichen ohne Bedenken eingenommen werden:

– CBD Öl

– CBD Liquid für die E-Zigarette

– CBD Tabletten

– CBD Kristalle

Aufgrund des Wirkstoffgehalts von unter 50 % sind diese CBD-haltigen Präparate frei verkäuflich ohne Rezept vom Arzt erhältlich, es muss ja nicht gleich der Hammer mit 100 % Wirkstoff vom Arzt sein, um gegen Alltagsbeschwerden effektiv vorzugehen.

CBD Öl anwenden: Welche Dosierung ist die richtige?

Das Öl mit Cannabinoid lässt sich pur einnehmen. Dies kann vor, zu oder nach den Mahlzeiten erfolgen, hier gibt es keine Einschränkungen. Auch mit Milchprodukten lässt sich CBD Öl einnehmen, ohne dass die Wirksamkeit vermindert wird. Wer den intensiven, würzigen Eigengeschmack von Cannabidiol nicht mag, kann das Öl in warmen oder gekühlten Getränken auflösen. Auch zum Salat lassen sich einige Tropfen Cannabidiol geben, das Öl entfaltet auf diese Weise besonders sanft seine wohltuende und beruhigende Wirkung auf den Organismus. Wer sich nach der Einnahme von Cannabidiol müde fühlt, sollte bei der nächsten Anwendung unbedingt eine kleinere Menge einnehmen. Häufig wird die Wirkungsintensität von CBD von Erstanwendern unterschätzt: Tasten Sie sich lieber langsam an die Cannabidiol-Einnahme heran und beginnen Sie mit einer geringen Dosis von wenigen Tropfen pro Einnahme.

CBD Liquid für E-Shisha und E-Zigarette

Mit dem Rauchen eines Joints hat das Dampfen von Cannabidiol in der E-Zigarette absolut gar nichts zu tun. Zum Einen treten nach dem Konsum von Cannabidiol keinerlei Verwirrtheitszustände auf. Anwender von CBD berichten im Gegenteil von einer Steigerung der Konzentration und einer erhöhten Aufnahmefähigkeit, sowie größtenteils von mehr Leistungsbereitschaft. Zum Anderen hat das Dampfen von Liquids generell den Vorteil, dass keine giftigen Stoffe wie Teer oder Nikotin die Lungen belasten. Cannabidiol kann eine bronchienerweiternde Wirkweise besitzen, weshalb es häufig von Asthmatikern in Akutsituationen angewendet wird. Die natürlichen Wirkstoffe weisen keine gesundheitsgefährdenden Nebenwirkungen auf, Asthmaspray kann sich bei vielen Menschen negativ auf den Kreislauf auswirken, das Herz belasten und zu Abhängigkeiten führen. Es kommt dann häufiger zu Anfällen.

CBD Tabletten für eine maximale Wirkung in kürzester Zeit

Der größte Vorteil von Cannabidiol in Tablettenform ist die handliche Aufbewahrung. Für die Einnahme von CBD Tabletten wird keinerlei Zubehör benötigt, auch auf Reisen lassen sich die Tabletten ganz leicht mitnehmen. Wie bei allen Produkten mit dem Wirkstoff Cannabidiol treten nach der Einnahme keinerlei narkotische Zustände auf, bei Psychosen oder Verfolgungswahn ist CBD aber hervorragend geeignet, um die Betroffenen nervlich, seelisch und gedanklich auf ein Normalmaß herunter zu bringen. CBD Tabletten sind mit unterschiedlichem Wirkstoffgehalt im Fachhandel legal erhältlich. Wem die Wirkung zu stark ist, kann die Hartkapseln einfach halbieren oder vierteln. Kinder erhalten maximal die Hälfte der Dosis CBD Kapseln eines Erwachsenen, je nach Körpergewicht und Alter kann die benötigte Menge an CBD noch geringer ausfallen.

CBD Kristalle sind die stärksten CBD Präparate, welche rezeptfrei erhältlich sind

Für CBD-haltige Arzneimittel wird ein spezielles Rezept vom Arzt benötigt. CBD Kristalle besitzen einen sehr hohen Anteil an Cannabidiol. Sie können auf Mückenstiche gelegt werden, um so auch äußerlich ihre schmerzlindernde Wirkung zu entfalten. Dazu ist es nötig, einen Tropfen Speiseöl unter den CBD Kristall zu geben. Die Kristalle sind nicht wasserlöslich! Wer CBD-Kristalle auflösen möchte, sollte also stets auf Öle zurückgreifen. Zur äußerlichen Anwendung eignet sich Nachtkerzenöl ebenso gut wie Argan Öl oder ätherische Öle. Für die Einnahme von CBD Kristallen sollten Sie hochwertige Speiseöle verwenden, am besten kalt gepresste Öle mit einem hohen Anteil an Omega-3- oder Omega-6-Fettsäuren. Dabei handelt es sich um mehrfach ungesättigte Fettsäuren, welche zum Beispiel die Blutfettwerte senken können und den Organen Energie liefern, ohne auf die Hüften zu schlagen.

CBD-haltige Nahrungsergänzungsmittel sind rezeptfrei im Reformhaus, in der Drogerie, im Supermarkt oder über das Internet erhältlich. Sie können die Einnahme mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen, wobei einer der großen Vorteile von Cannabidiol ist, dass bei dem natürlich vorkommenden Wirkstoff CBD keinerlei Wechselwirkungen mit Arzneimitteln bekannt sind. Auch von Nebenwirkungen haben Anwender bislang nicht berichtet. Sehr wohl kann es sein, dass manche Menschen gegen den Wirkstoff selbst allergisch sind oder Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. In diesem Fall darf CBD nicht eingenommen werden.