Die TOP-Abnehmtipps für Sie und Ihn

Der Traum einer perfekten Figur lässt viele Menschen nicht los. Normalgewicht sorgt nicht nur dafür, dass sich Menschen in ihren Körpern wohlfühlen, sondern zudem, dass die körperlichen Prozesse bestmöglich funktionieren. Für einen gesunden Körper sind mehrere Faktoren ausschlaggebend. So sorgt sowohl eine ausgewogene Ernährung sowie ausreichend Bewegung dafür, dass Menschen gesund abnehmen. Dieser Artikel beinhaltet die besten Tipps, um den Weg zur Traumfigur leichter beschreiten zu können. Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen möchten und keine Lust mehr auf die zahlreichen Diäten haben, können von den Ideen in diesem Beitrag inspirieren lassen.

Tipp 1: Nicht über das Hungergefühl hinausessen

Auch wenn zahlreiche Personen nicht mehr in der Lage sind, ihrem eigenen Körpergefühl zu vertrauen bzw. es überhaupt wahrzunehmen, ist dies wohl einer der wichtigsten Tipps, den man berücksichtigen kann. Wer sein eigenes Körpergefühl nicht mehr spürt, darf sich darin üben, es nach und nach wiederzuerlangen. Es ist nämlich essenziell, um allgemein gesund zu sein und zu bleiben. Mithilfe einer Fastenkur oder auch Darmreinigung können alte Essensmuster wieder ausgeglichen werden. Damit ist es möglich, sich neu auszurichten und das eigene Körpergefühl leichter zu spüren.

Grundsätzlich gilt, dass man nur so lange essen soll, wie man hungrig ist. Nachher ist es besser, aufzuhören. Damit wird der Körper nicht mehr mit unnötig viel Ballast belastet und die Verdauungsprozesse werden geschont.

Tipp 2: Intervallfasten

Ein Punkt, der immer moderner und verbreiteter wird, ist das intermittierende Fasten. Zahlreiche Menschen haben diese Methode bereits ausprobiert und konnten tolle Erfolge erzielen. Das Schöne ist, dass das Intervallfasten in erster Linie gar nicht dafür gemacht wird, um abzunehmen, sondern viel mehr den Körper zu stärken und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Beim Intervallfasten wird nicht für mehrere Tage auf Nahrung verzichtet, sondern nach einem gewissen Zeitfenster gegessen. Das heißt, dass beispielsweise nach der Methode 16:8 innerhalb von acht Stunden Nahrung zugeführt, während in der restlichen Zeit gefastet wird. In den meisten Fällen sorgt das dafür, dass automatisch weniger Kalorien zugeführt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass dem Körper eine Ruhepause vom Essen gegönnt wird. Deshalb kann die Verdauung besser funktionieren sowie die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Tipp 3: Ausgewogene Kost

Zu den besten Abnehm-Tipps zählt natürlich auch der Fokus auf eine ausgewogene Ernährung. Es ist widersprüchlich abnehmen zu wollen und dabei die schlechtesten Nahrungsmittel zu essen. Während der Phase des Abnehmens dürfen natürlich auch mal Schokolade oder eine Fertigpizza gegessen werden, dennoch richtet sich das Hauptaugenmerk auf Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte sowie Nüsse und Samen. Diese Lebensmittelgruppen versorgen den Körper mit allem, was er braucht und belasten ihn nicht zusätzlich. Wer hingegen täglich Süßigkeiten, Chips oder andere Fertigprodukte verzehrt, tut dem Körper nichts Gutes – auch wenn er theoretisch unter dem Kalorienminimum bleibt. Abnehmen kann jeder Mensch, der weniger Kalorien zuführt, als er verbraucht. Wer auf eine gesunde Art und Weise Gewicht verlieren will, darf sich jedoch die Zeit nehmen, Informationen zu den notwendigen Lebensmitteln einzuholen und diese dann entsprechend in den Speiseplan zu integrieren.

Diese Punkte helfen:

  • Die Lebensmittel dürfen so natürlich wie möglich sein und in ihrer ganzen Form gegessen werden. Das heißt, dass sie nicht verarbeitet sein sollen.
  • Nicht zu viel Fett; vor allem gesättigte Fettsäuren, die hauptsächlich in tierischen Produkten vorkommen, sollten vermieden werden.
  • Täglich mindestens vier bis fünf Portionen Obst und Gemüse
  • Blattgrün ist besonders nährstoffhaltig
  • Bitterstoffe, die auch in Wildkräutern stecken, sind besonders gut für die Leber und die Verdauung.
  • Ballaststoffe sind notwendig, um eine gesunde Verdauung zu haben.
  • Viel Wasser trinken, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen

 Tipp 4: Lieblingssportart finden und ausüben

Wer abnehmen möchte, darf seinen Körper bewegen. Aber nicht nur dann – tägliche Bewegung ist essenziell, um gesund zu bleiben und Gewicht zu verlieren. Möchte man viele Kalorien verbrennen, eignet sich Joggen perfekt dafür. Ansonsten ist auch Radfahren, Yoga, Schwimmen, Krafttraining oder Inline Skaten gut, um innerhalb einer Stunde zahlreiche Kalorien zu verbrennen. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Neugierige in diesem Artikel: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ratgeber-gewicht-verlieren-schnell-abnehmen-30-tipps-fuer-schnelle-resultate-mhsd.49d3d8a1-99f7-475b-a3c7-34baf01094aa.html.